Banner Diözesanmuseum
 
 

Museum

 

Blickpunkt-Führungen sind Kurzführungen zu einem speziellen Thema der aktuellen Sonderausstellung.

Sofern nicht anders angegeben, finden die Führungen im Diözesanmuseum St. Pölten statt. Treffpunkt vor dem Museumseingang.
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

 

Das als Außenstelle des Diözesanmuseum St. Pölten geführte Wallfahrtsmuseum in Maria Langegg bietet neben der Sonderschau 2019 "Die Serviten und Maria Langegg - Aspekte einer 330-jährigen Geschichte" ein vielfältiges kulturelles Programm. An jedem letzten Freitag im Monat findet außerdem die Reihe "Kultur im Kloster" statt.

 

Es geht wieder los! Im Rahmen der "Kulturblüte Wachau" öffnen die Kultur- und Ausflugsziele am Südufer der Wachau wieder ihre Pforten. Dazu zählt auch das Wallfahrtsmuseum Maria Langegg im Dunkelsteiner Wald, untergebracht in einem ehemaligen Servitenkloster im Wallfahrtsort "Maria, Heil der Kranken" Maria Langegg.

Sonntag, 24. März 2019, 10-17 Uhr

 

Am Freitag, 5. April 2019, fand die feierliche Eröffnung der diesjährigen Sonderschau im Diözesanmuseum St. Pölten statt. Gezeigt wird die Ausstellung "passio", die sich mit der Leidensgeschichte Jesu aus künstlerischer Sicht auseinandersetzt. Mit Exponaten von der Gotik bis zur Gegenwart wird ein breiter Bogen über viele Jahrhunderte Kunstgeschichte gespannt - das zentrale Thema der Passion Christi ist dabei das verbindende Element.<--break->

 

Samstag, 26. Jänner 2019, 10-12 Uhr

Vergoldermeister Markus Bauer gibt einen direkten Einblick in das Vergolder-Handwerk: Blicken Sie ihm bei seiner spannenden Arbeit über die Schulter! Gerne beantwortet er auch Ihre Fragen rund um das Vergolden und Staffieren.

Die Schauvergoldung ist mit gültiger Eintrittskarte (4 € / 3 €) frei.
Keine Anmeldung erforderlich.

 

Sonntag, 27. Jänner 2019, 13.30 Uhr

Das Sammlerehepaar Helga und Fritz Kaplan führt durch die Krippenausstellung 2018/2019, bei der auch einige Krippen aus ihrer Privatsammlung ausgestellt sind.
Die Führung ist mit gültiger Eintrittskarte frei.

Anmeldung unbedingt erforderlich! Bitte bis 24. Jänner unter oder 02742 324 331.

 

Am Dienstag, 18. Dezember 2018, führt Vergoldermeister und Kurator Stefan Nachförg durch den Ausstellungsteil "Ärzte der Heiligen".

Keine Anmeldung erforderlich.
Die Führung ist mit gültiger Eintrittskarte frei.
Treffpunkt vor dem Museumseingang.

 

Gold. Myrrhe. Weihrauch.

Besuchen Sie mit Ihrer Schulklasse die Weihnachtsausstellung im Diözesanmuseum St. Pölten und erleben Sie Kunst und Kultur zum Angreifen: Das Package Gold.Myrrhe.Weihrauch stimmt Sie und Ihre SchülerInnen auf die Weihnachtszeit ein und lädt zum interaktiven Mitmachen ein! Basteln Sie Ihren eigenen Weihnachtsschmuck, begeben Sie sich auf die Spuren der Heiligen Drei Könige und erfahren Sie Spannendes zu den Weihnachtsbräuchen.

 

Vergolder, Krippen, Kremser Schmidt

Die weihnachtliche Ausstellung des Diözesanmuseums St. Pölten vereinigt diesmal drei Themenbereiche, die inhaltlich und gestalterisch in unterschiedlicher Weise aufeinander bezogen sind.
Aus Anlass des zu Ende gehenden Kremser Schmidt-Jahres, des 300jährigen Geburtsjubiläums des bedeutenden niederösterreichischen Barockmalers, werden in Fortführung der diesjährigen Sonderausstellung Gemälde mit weihnachtlichen Motiven des Steiner Meisters gezeigt. Gerade diese Themen zeichnen sich durch ihre große Innigkeit aus, indem die märchenhaft romantische Stimmung mit volkstümlicher Andacht vereint wird. Sie durchziehen das Gesamtwerk und gehören zu den reizvollsten Bildschöpfungen der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die wesentliche Botschaft dieser gemütvollen Darstellungen ist die Geburt des Erlösers, also jenes heilsgeschichtlich fundamentale Ereignis, das als inhaltliches und meist auch kompositorisches Zentrum der vielfältigen, volkstümlichen Krippen fungiert.

 

Zum Abschluss der diesjährigen Sonderausstellung „Out of the dark – Kremser Schmidt. Das Strahlen des Sakralen“ laden wir zur Finissage am 31. Oktober 2018 um 16.00 Uhr.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns am letzten Öffnungstag der Ausstellung! Im Anschluss daran können Sie sich bei Brot und Wein stärken.

Wir bitten um Anmeldung bis 25. Oktober 2018 unter oder 02742/324-331.

Seiten

Subscribe to RSS - Museum