Banner Diözesanmuseum
 
 

Kunstwerk der Woche: Weihnachtskasel, Flucht nach Ägypten

Weihnachtskasel
vermutlich 1. H. 20. Jh.
Mischgewebe, Textildruck

Die diesjährige Weihnachts- und Krippenausstellung widmet sich neben dem Thema Krippen auch anderen Ereignissen rund um die Geburt Jesu. In bildlichen Werken sind die verschiedensten Erzählungen anschaulich dargestellt. Ein besonders schönes Beispiel präsentieren wir Ihnen diese Woche.

 

Die Pfarre Arbesbach besitzt neben einem Krippenaltar auch eine Kasel (= liturgisches Messgewand) mit verschiedenen Szenen aus der Bibel. Heute präsentieren wir davon eine Darstellung, nämlich die „Flucht nach Ägypten“. Diese Szene orientiert sich an der „Flucht nach Ägypten“ am bekannten Wiener Schottenaltar, einem großem Flügelaltar, der sich im Wiener Schottenstift befindet und in den 1470er Jahren geschaffen wurde.

Im Vordergrund ist die Heilige Familie dargestellt, Josef führt den Esel auf dem Maria mit Jesus sitzen. Im Hintergrund ist eine Stadtansicht zu sehen – es handelt sich um das mittelalterliche Wien, gut erkennbar ist der markante Südturm des Wiener Stephansdomes. Das „Importieren“ des biblischen Geschehens in den eigenen geografischen Kontext findet sich in der bildenden Kunst sehr häufig – es handelt sich dabei um einen Versuch, die biblischen Ereignisse in die eigene Lebensrealität einzufügen und damit besser begreifbar zu machen.

An der Arbesbacher Weihnachtskasel sind insgesamt folgende Szenen dargestellt: Vorderseite: (unten nach oben): Vermählung Maria und Josef, Verkündigung, Heimsuchung, Geburt Christi, Ruhe auf der Flucht nach Ägypten. Rückseite: (unten nach oben): Auffindung des 12-jährigen Jesus im Tempel, Hochzeit zu Kana, Pietà, Pfingsten, Mariä Himmelfahrt, Marienkrönung.

 

"Von Verkündigung bis Lichtmess - Weihnachtliche Motive und Krippen im Diözesanmuseum St. Pölten"
26. 11. 2016 - 02. 02. 2017
Di-Fr 9:00-12:00 Uhr, Sa, So, Feiertag 10-15 Uhr
geschlossen am 24.12., 25.12., 31.12., 01.01.
zusätzlich geöffnet am 26. Dezember 2016