Banner Diözesanmuseum
 
 

Kunstwerk der Woche: Wechselrahmenbild hl. Augustinus

Wechselrahmenbild Hl. Augustinus, um 1740
Öl auf Leinwand

Am kommenden Sonntag feiern wir das Fest des hl. Augustinus von Hippo (354–430 n. Chr.), der einer der vier lateinischen Kirchenväter sowie ein bedeutender Philosoph war. Unser „Kunstwerk der Woche“ ist daher ihm gewidmet.

Das Ölgemälde zeigt den Heiligen bereits als älteren Mann mit Bart, sein Blick ist fromm zum Himmel gerichtet. In prächtige Kleidung gehüllt sitzt er vor einem aufgeschlagenen Buch, links sind Tinte und Feder zu sehen, in seiner rechten Hand hält der Heilige ein flammendes Herz. Die drei Attribute verweisen auf das Leben des hl. Augustinus: Buch, Tinte und Feder deuten auf die wichtigen kirchenschriftstellerischen Werke des Heiligen hin, Hauptattribut des hl. Augustinus ist allerdings das flammende Herz, welches als leidenschaftliche, feurige Gottesliebe interpretiert wird.

Der Zyklus der Wechselrahmenbilder umfasst insgesamt sechs Gemälde, die an folgenden Festtagen ausgetauscht und über dem Tabernakel der Kirche des ehemaligen Augustiner-Chorherrenstiftes aufgestellt wurden: Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Fronleichnam, am Tag des hl. Augustinus sowie am Tag des hl. Hippolyt (13. August).